Kopf hoch, Lenin!

Kopf hoch, Lenin!

Was haben die Trümmer vom Berliner Stadtschloss, das größte Lenin-Denkmal der DDR und die Köpenicker Zauneidechse gemein? Warum wird eine Statue erst errichtet und gefeiert, dann abgerissen und verscharrt, und nun wieder ausgegraben und aufgestellt, aber nicht alles, sondern nur der Kopf? Und wieso kann niemand in Berlin sagen, wo dieser Kopf liegt, aber ausgerechnet ein Amerikaner weiß Bescheid?

Die Berliner Zeitung hat eine schöne Geschichte mit vielen Bildern rund um das Lenin-Denkmal am Platz der Vereinten Nationen in Berlin.

Veröffentlicht von

Marcus Jaschen

Ich bin selbstständiger Webentwickler und Systemadministrator und bin unter anderem für MTB-News.de, Europas größte Mountainbike-Website tätig. Meine freie Zeit verbringe ich mit Radsport und Fotografie.