Tornado bei Bad Liebenwerda am 24.05.1979 – Tornadoliste Deutschland

Tornado bei Bad Liebenwerda am 24.05.1979 – Tornadoliste Deutschland

Ein sehr starker Tornado zog in einer teilweise 200 bis 400 Meter breiten Schneise von Bad Liebenwerda bis nach Lichtena und dann noch weiter nach Nordnordosten auf einer mehr als 55 Kilometer langsam Zugbahn, mindestens bis in den Bereich westlich von Lübben. Dabei wurden einige Häuser in mehreren Ortschaften schwer beschädigt oder zerstört, unter anderem richtete der Tornado auf der ehemaligen LPG Prestewitz und gegen 17:26 Uhr MEZ in Schönborn-Eichwald bei Doberlug-Kirchhain erhebliche Schäden an. In Werenzhain, das einige Kilometer nordöstlich liegt, brach der Tornado die Esse der Ziegelei mittig ab. Der Tornado wurde u.a. wegen verfrachteter Mähdrescher in der Fujita-Skala als F4 eingestuft.

Als vorgestern die Nachrichten und Bilder von den Tornado-Verwüstungen in Bützow/Mecklenburg-Vorpommern herumgingen, erinnerte ich mich an die Schilderungen meines Vaters, welcher einen Tornado in der Lausitz in den späten 1970er Jahren miterlebt hat. Zum Glück gibt’s das Internet und so ließen sich schnell ein paar Informationen samt Bilder und Karten finden.

Veröffentlicht von

Marcus Jaschen

Ich bin selbstständiger Webentwickler und Systemadministrator und bin unter anderem für MTB-News.de, Europas größte Mountainbike-Website tätig. Meine freie Zeit verbringe ich mit Radsport und Fotografie.