BRouter-Web – Instanz zur freien Benutzung / Tipps und Tricks

Die letzten Jahre nutze ich zur Bike-Routenplanung fast ausschließlich den BRouter-Web – ein Bekannter hat freundlicherweise eine Instanz eingerichtet und immer fleißig up-to-date gehalten.

Über die Osterfeiertage habe ich etwas Freizeit genutzt und selbst mal geschaut, wie man eine BRouter-Instanz aufsetzt. Das war alles überhaupt nicht schwer und funktioniert wunderbar.

Die Instanz ist jetzt zur allgemeinen Benutzung freigegeben – wer möchte, kann seine Bike-Routen damit planen.

Adresse: brouter.m11n.de (funktioniert auch wunderbar auf Mobiltelefonen)

Karte und Kartendaten © OpenStreetMap Contributors

Tipps zum Umgang mit BRouter-Web

  • Der Link in der Adresszeile des Browsers entspricht immer der aktuell geplanten Route – man kann ihn einfach als Bookmark abspeichern oder weiterschicken.
  • Links oben können verschiedene Profile (Trekking, Mountainbike, Rennrad usw.) ausgewählt werden. Außerdem werden zu jeder Route drei Alternativen geplant, welche ebenfalls in diesem Menü ausgewählt werden können.
  • Rundkurse können geplant werden, indem man den letzten Punkt ein kleines Stück neben dem Startpunkt setzt (Aufpassen: klickt man genau auf den Startpunkt, wird dieser wieder gelöscht)
  • Die Profile können direkt in BRouter angepasst werden (andere Gewichtung für bestimmte Straßentypen usw.) – nach dem Klick auf „Upload“ werden diese dann auch sofort zum Routing benutzt. Achtung: die geänderten Profile sind nicht dauerhaft verfügbar. Man sollte sich diese bei Bedarf herauskopieren und beim nächsten Mal wieder einfügen.
  • Rechts oben auf der Karte kann man verschiedene Kartendarstellungen auswählen (OpenStreetMap Mapnik-Style, OpenTopoMap uvm.)
  • Ebenfalls rechts oben gibt es einen Button mit einem Tabellen-Icon, welcher für jeden einzelnen Routenabschnitt Details zu Wegbeschaffenheit usw. anzeigt.
  • Unten rechts gibt es einen Schalter, mit dem man sich das Höhenprofil anzeigen lassen kann. Fährt man mit dem Mauspfeil über das Höhenprofil sieht man die entsprechende Stelle oben in der Kartenansicht.
  • Über den Link „Load“ kann man GPX-Tracks in den BRouter laden
  • VeloViewer Explorer Max Square Fans aufgepasst: Die .kml-Datei von VeloViewer lässt sich einfach über die „Load“-Funktion in den BRouter importieren – leichter kann man das Planen neuer Routen zum „Wegkacheln“ kaum haben (genau beschrieben hier: BRouter und das Explorer Max Square
  • „Export“ erstellt die Route in verschiedenen Formaten, welche sich dann z. B. in Garmin Connect importieren lassen um sie dann auf das GPS-Gerät zu laden.
  • Möchte man bestimmte Bereiche für eine Route ausschließen (z. B. eine Straße mit schlechtem Belag), kann man sogenannte „No-Go-Areas“ definieren. Dabei handelt es sich um Kreise, durch welche der BRouter keine Route legen wird. Auch diese Bereich werden im Link in der Adresszeile des Browsers hinterlegt – man kann sich also bekannte Stellen in der Umgebung einmal als No-Go-Areas anlegen und dann ein Bookmark abspeichern und startet dann das Routing immer mit einer vorgegebenen Liste von gesperrten Bereichen.
    „No-Go-Area“: BRouter findet eine Route um den gesperrten Bereich herum (in diesem Beispiel: Kopfsteinpflaster); Karte und Kartendaten © OpenStreetMap Contributors
  • Man kann sich in der rechten Seitenleiste eine statistische Auswertung über Straßentypen, -belag und -zustand ausgeben lassen. Diese Funktion ist aktuell (Mai 2020) nur auf dem von mir zur Verfügung gestellten BRouter unter brouter.m11n.de verfügbar, wird aber demnächst hoffentlich in den offiziellen BRouter-Quellcode übernommen werden.
    Statistische Auswertung der Wegearten und -zustände; Karte und Kartendaten © OpenStreetMap Contributors
  • Die Daten für die Routenberechnung werden momentan (Juni 2020) viermal täglich direkt aus den aktuellsten OpenStreetMap-Rohdaten übernommen – Änderungen bei OpenStreetMap kommen also sehr schnell im BRouter an.

Veröffentlicht von

Marcus Jaschen

Ich bin selbstständiger Webentwickler und Systemadministrator und bin unter anderem für MTB-News.de, Europas größte Mountainbike-Website tätig. Meine freie Zeit verbringe ich mit Radsport, in der (Holz-)Werkstatt und mit Fotografie.