TIL: Wie viel Strom erzeugt so ein Windrad eigentlich?

Dieser Artikel war ursprünglich mal ein Twitter-Thread.

Ich bin am Wochenende an ein paar Onshore-Windparks vorbei gefahren und habe mich gefragt, ob man die Leistung einer Windkraftanlage irgendwie veranschaulichen kann. Habe mir dann ein bisschen Altpapier und einen Bleistift genommen:

windkraftanlage-leistung-arbeit
◎ Ein kleine Berechnung zur Leistung und Arbeit einer Windkraftanlage

Erklärung: die angenommene Leistung einer modernen Onshore-Anlage beträgt 3 Megawatt (P=3 MW), der Rotor dreht sich in rund 6 Sekunden einmal komplett (T=6 s).

Die verrichtete Arbeit ist Leistung mal Zeit, hier also 3 Megawatt · 6 Sekunden = 1,8·10⁷ Ws, anders ausgedrückt 5 kWh. Die Windkraftanlage erzeugt pro Rotor-Umdrehung also 5 kWh elektrische Energie. Was kann man sich unter 5 kWh vorstellen?

Mit 5 kWh kommen wir außerhalb der Heizperiode hier im Haus fast durch den gesamten Tag (inkl. Homeoffice; in der Heizperiode reicht das aber nicht, denn da benötigt die Wärmepumpe auch noch ordentlich Strom).

Mit 5 kWh fährt ein E-Auto vom Typ Volkswagen ID.3 rund 25 Kilometer weit. Ein Windrad erzeugt in nur 24 Sekunden also genügend Energie um ein E-Auto 100 km weit zu bringen (Quelle).

Mit 5 kWh lässt sich eine typische 500 Wh-Batterie eines E-Bikes zehn Mal komplett aufladen, das dürfte in den meisten Fällen locker für Monate reichen.

Mit 5 kWh kann ich meinen 27″-iMac bei ~100 Watt Leistungsaufnahme 50 Stunden lang betreiben (mehr als eine durchschnittliche deutsche Arbeitswoche).

5 kWh sind ungefähr fünf Buntwäschen in der Waschmaschine oder drei Mal das normale Geschirrspüler-Programm laufen lassen.

Alles mit einer einzigen Rotorumdrehung einer halbwegs modernen Windkraftanlage. Beeindruckend.