HTML-Directory-Listing mit tree

Die meisten Webserver bringen eine Funktion mit, welche Directory-Listings dynamisch erzeugen und als HTML ausgeben kann.

Manchmal ist es aber nicht möglich, das eingebaute Feature des Webservers zu nutzen und man benötigt einen anderen Weg, um schnell eine Liste der Dateien in HTML auszugeben.

tree hilft in diesem Fall weiter – es hat nämlich neben der Ausgabe eines Plain-Text-Directory-Listings auch die Möglichkeit, das Listing als HTML zu rendern.

tree ist bei allen wichtigen Linux-Distribution verfügbar, auf macOS kann man es einfach per Homebrew installieren.

Ich habe es benutzt, um eine Liste von Bildern in einem Verzeichnis zu erstellen:

tree -H '.' -L 1 --noreport --charset utf-8 > index.html

Alle Optionen sind in der Manpage von tree ausführlich erklärt. Obiger Befehl erzeugt folgende HTML-Ausgabe:

Schöner Hack: Map Tiles zum Transportieren eines Protests

Oft nutze ich die Map Tiles von openstreetmap.de anstelle des gewohnten Designs von openstreetmap.org. Sie sind dem Original ähnlich genug um sich sofort zurechtzufinden, bilden aber bestimmte Details besser ab. So sind zum Beispiel „Pfade“ keine rot-gepunkteten, sondern grau-gestrichelte Linien, was einfach harmonischer wirkt.

Heute habe ich auf den Kartenkacheln von openstreetmap.de eine Form des politischen Protests gesehen, die ich so noch nicht kannte: zufällig werden Kacheln mit einem Hinweis auf die Gefahren der geplanten Uploadfilter der EU-Urheberrechtsrichtlinie unter die normalen Kartenkacheln gemischt, so dass die Karte in etwa folgendermaßen aussieht:

Wie ich finde eine sehr gelungene Form auf die Probleme hinzuweisen, die die neue Urheberrechtsrichtlinie potenziell mit sich bringt.

Direkter Link zur Protestseite bei openstreetmap.de.

OpenStreetMap und der Brückeneinsturz in Genua

Die Geschwindigkeit, mit der das OpenStreetMap-Projekt auf aktuelle Ereignisse reagiert ist immer wieder beeindruckend. Kurze Zeit nachdem der Einsturz eines Brückensegments der A10 bei Genua (Italien) bekannt wurde, sind die Kartendaten bereits angepasst:

Die Standard-Karte von OpenStreetMap kurz nach dem Einsturz des Brückensegments (Link, Karte: © OpenStreetMap contributors)

Die Brücke wurde bereits als bridge=collapsed umgetaggt, die Relation der A10 enthält zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch die südliche Fahrbahn:

Die Relation der A10 ist noch teilweise intakt (Link, Karte: © OpenStreetMap contributors)

Audio-Podcasts mit ffmpeg für Youtube aufbereiten

Unser MTB-News.de-Podcast „Pokal oder Spital“ ist seit Neuestem auch in einer Youtube-Playlist verfügbar. Da bei Youtube das Hochladen von Audio-Dateien nicht möglich ist, musste ich die Episoden vor dem Upload in ein Video wandeln. Dieses zeigt über die gesamte Länge einer Episode ein konstantes Bild (nämlich unser Podcast-Logo).

Mit ffmpeg lässt sich ein Audio-File sehr einfach in eine Video-Datei wandeln:

ffmpeg -r 1 -loop 1 \
-i IMAGE.png \
-i AUDIO.m4a \
-acodec copy -r 1 -shortest -vf scale=1280:720 \
VIDEO.m4v

Es fällt dann ein 720p-Video aus ffmpeg heraus, welches sich problemlos bei Youtube hochladen lässt. Mit einer for-Schleife und ein bisschen basename hier und da kann man so ganz leicht einen ganzen Haufen Episoden konvertieren.